Migrationsberatung


Achtung: Die Mitarbeiterinnen der Migrationsberatungsstelle Cabana sind zur Zeit nur per Telefon oder  email erreichbar. In dringenden Fällen können Termine per Telefon oder email vereinbart werden. Eine offene Beratung findet  derzeit nicht statt.

Wir beraten erwachsene Migrant*innen mit Bleibeperspektive, die dabei sind, sich in Dresden einzuleben. Wir beraten Sie, wenn Sie:

  • einen Integrations- oder anderen Sprachkurs suchen
  • Unterstützung beim Familiennachzug benötigen
  • Sozialleistungen beantragen wollen (Jobcenter, Sozialamt, Familienkasse, Elterngeld etc.)
  • Unterstützung im Umgang mit den Behörden, dem Vermieter, Ärzten, Familienkasse, Krankenkassen, dem Arbeitgeber benötigen
  • Schwierigkeiten beim Verstehen von Behördenschreiben haben
  • und vieles mehr

Wir beraten

  • anerkannte Flüchtlinge und ihre Familienangehörige
  • EU Bürger*innen
  • Spätaussiedler*innen, ihre Abkömmlinge und andere Familienangehörige
  • Jüdische Einwander*innen
  • Ausländische Familienangehörige von Deutschen

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sprechen
Arabisch, Englisch, Niederländisch, Persisch, Portugiesisch, Russisch, und Tschechisch.

Unsere ehrenamtlichen Helfer*innen können zusätzlich bei der Übersetzung arabisch/deutsch und Tigrinya/deutsch unterstützen.


Sprechzeiten:

Dienstag, 13 – 16 Uhr, Grit Gabler, Negla Osman
Donnerstag, 13 – 16 Uhr, In Am Sayad Mahmood, Annegret Krellner

Andere Termine können Sie mit uns per Email oder Telefon vereinbaren:

Grit GablerGrit Gabler
Sprachen:
Englisch/Portugiesisch
Tel: (0351) 438 378 23
g.gabler@infozentrum-dresden.de
Annegret KrellnerAnnegret Krellner
Sprachen:
Russisch/Tschechisch
Englisch/Niederländisch
Tel. (0351) 438 378 21
cabana@infozentrum-dresden.de
InAm MahmoodIn Am Sayad Mahmood
Sprachen:
Arabisch/Persisch
Tel. 0176 554 183 28
cabana2@infozentrum-dresden.de
Negla OsmanNegla Osman
Sprachen:
Arabisch/Englisch
Tel.(0315) 438 378 22
0176 579 215 20
n.osman@infozentrum-dresden.de

Gruppenberatungen

Als Beraterinnen erleben wir, dass Migrant*innen häufig vor ähnlichen Fragen und Herausforderungen stehen. Und oft fehlt das Wissen, um Abläufe in Deutschland zu verstehen. Deshalb bieten wir donnerstags von 13 – 14 Uhr zweimal pro Monat Gruppenberatungen zu verschiedenen Themen an.

Weitere Informationen


Aus dem Leben einer Migrationsberatungsstelle

Gern kommen wir auch in Ihre Kirch- oder Pfarrgemeinde und berichten aus unserer Arbeit:
Aus dem Leben einer Migrationsberatungsstelle