Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Inside China: China und Europa – Partnerschaft und Konkurrenz

29. April | 18:00 - 19:30

Teil 1 der  Veranstaltungsreihe „Inside China“

mit Dr. Angela Stanzel, China Fellow bei der Stiftung Wissenschaft und Politik

Bisher gibt es keine einheitliche europäische Politik gegenüber China. Sie schwankt zwischen dem „Buhlen“ um einen wichtigen wirtschaftlichen Partner einerseits und der Sorge um zu große Macht Chinas in Europa. Dr. Angela Stanzel erläutert, wodurch sich die aktuellen chinesisch-europäischen Beziehungen auszeichnen und welche Szenarien sich für die Zukunft abzeichnen.


Das Verhältnis von Europa und China steht immer wieder im Fokus von Politik und Wirtschaft: China investiert in Unternehmen in Europa. China öffnet die eigenen Märkte nicht in dem von Europa erwartetem Maße. China plant mit der neuen Seidenstraße Infrastruktur und Investitionen in mehr als 80 Länder in Europa, Asien und Afrika. Als China zum Beginn der Coronapandemie seine Produktion herunterfuhr, wurde die Abhängigkeit hiesiger Unternehmen von internationalen Lieferketten sichtbar.
An drei Abenden laden die Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen und das ÖIZ zur Auseinandersetzung mit aktuellen Entwicklungen in China selbst und seiner zunehmenden weltwirtschaftlichen Rolle ein.


Die Veranstaltung findet online über zoom statt. Den Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung an sachsen@fes.de

 

Details

Datum:
29. April
Zeit:
18:00 - 19:30
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

online

Veranstalter

ÖIZ
Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen