Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

HEIMAT SUCHT SEELE – Film und Gespräch

19. Mai | 18:00 - 20:30

Unsere Kollegin Annegret Krellner aus der CABANA-Migrationsberatungsstelle ist spezialisiert auf die Beratung zum Familiennachzug. Sie hat bereits öfter davon berichtet. Mit welchen Hürden und Verletzungen Familien in diesem ganzen Verfahren zusätzlich zur Flucht konfrontiert werden, ist bitter. Anlässlich unseres Vereins-Geburtstages zeigen wir deshalb gemeinsam mit der Caritas und dem Bündnis gegen Rassismus zum „Tag der Familie“ den Film „Heimat sucht Seele“ von Hille Norden:

 

Ein Mann, Saher, flieht 2015 über Nacht aus seiner Heimat Syrien. Saher muss seine Frau und seine zwei Söhne in Syrien zurücklassen, ist aber in dem festen Glauben, dass diese schnell nachkommen können. Aber dann wird der Familiennachzug ausgesetzt und eine lange Zeit des Wartens beginnt. Saher, von Beruf Anwalt, lernt Deutsch, findet Arbeit, findet Freunde. Er kommt an in seiner neuen Heimat, schlägt erste Wurzeln. Erst nach vier Jahren dürfen Sahers Frau und die zwei Söhne endlich ebenfalls das Land in Richtung Deutschland verlassen und die Familie ist vereint. HEIMAT SUCHT SEELE begleitet Saher, Lubna (Sahers Frau) und die beiden Söhne Melad (13) und Zeen (10) über die Dauer ihres ersten gemeinsamen Jahres in Deutsch-land. Der Film zeigt die Folgen von unfreiwilliger Trennung und Entwurzelung und diskutiert liebevoll die Möglichkeiten und Grenzen von Integration im Rahmen eines intimen Familienportraits.

 

Mit anschließendem Podiumsgespräch mit Franziska Sorkalla, Sozialarbeiterin und Fachreferentin zum Thema Familiennachzug und Motasem Ballah Asasa, Psychologe. Moderation: Silke Pohl, ÖIZ

Freikarten können im ÖIZ bei Annegret Krellner angefragt werden.

 

HEIMAT SUCHT SEELE ist die zweite Regiearbeit der Kieler Regisseurin und Drehbuchautorin Hille Norden, geboren 1988. Ihr Regiedebüt KHELLO BRÜDER feierte 2019 Bundesstart.

Hier geht es zum Trailer: https://www.programmkino-ost.de/shows/14199  

 

 

Das Projekt wird gefördert durch „Lokales Handlungsprogramm für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden“ aus kommunalen Haushaltsmitteln der Landeshauptstadt Dresden.

 

Details

Datum:
19. Mai
Zeit:
18:00 - 20:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Programmkino Ost
Schandauer Straße 73
Dresden, 01277
Webseite:
www.programmkino-ost.de

Veranstalter

ÖIZ
Caritas Dresden
Bündnis gegen Rassisimus