Einfach anfangen! Einkaufen mit christlicher Verantwortung

22. November, 18:30 – 21:00 Uhr, Haus an der Kreuzkirche, Mauersberger Saal

Mehrweggeschirr, Ökostrom, regionale Blumen, fairer Kaffee – alles selbstverständlich in sächsischen Kirchgemeinden? Bisher nicht, aber eine Richtlinie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen vom Juli 2018 weist die Gemeinden auf ihre besondere Verantwortung zur Bewahrung der Schöpfung hin. Beim Einkauf sollen sie deshalb zukünftig auf die soziale und ökologische Verträglichkeit achten.

 

Doch worauf müssen ev.-luth. Gemeinden künftig achten?
Wer aus der Gemeinde setzt die Richtlinie um?
Und worauf können sich katholische Gemeinden stützen?
Wir laden Pfarrer/innen, Kirchenvorstände, Pfarrgemeinderäte, Kirchenräte und Ehrenamtliche ein, die Inhalte und Anwendungsbereiche der Richtlinie kennenzulernen.

Heiko Reinhold, der ehemalige Umweltbeauftragte der Landeskirche, wird die Richtlinie vorstellen. In einem anschließenden Gespräch erörtern wir die Umsetzungsmöglichkeiten dieser Richtlinie mit:

OKR Friedemann Oehme, Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen

Ulrich Clausen, Bistum Dresden-Meißen, Bereich Kontakte zur Weltkirche, Bischöfliche Werke, missio-Diözesanstelle

Andrea Borchert, Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung, Dresden-Löbtau

Der ökumenische Arbeitskreis „Zukunft einkaufen“ lädt zu dieser Veranstaltung ein.

Schon mal reinschnuppern in die Richtlinie kann man hier:
https://engagiert.evlks.de/fileadmin/userfiles/EVLKS_engagiert/B._Landeskirche/Amtsblatt/Amtsblatt_2018_11.pdf

Aktuell

Einfach anfangen! Einkaufen mit christlicher Verantwortung

22. November, 18:30 – 21:00 Uhr
Haus an der Kreuzkirche, Mauersberger Saal

mehr…


Thementag Krieg 3.0
am Buß-und Bettag

21. November, 10-13 Uhr
Johanneskirchgemeinde, Fiedlerstr. 2
Informationen


Ökumenisches Friedensgebet

montags, 17 Uhr
Kreuzkirche


Nachhaltigkeits-
stadtplan

(mehr …)