Neues aus dem Ökumenischen Informationszentrum

So ein Mist. Das waren die Kinderferientage im Herbst

Annegret Richter-Mesto vom Kirchenbezirk Dresden-Mitte, unser FÖJler Paul Simeon Pollenske und ich sitzen mit den 16 Kindern der Kinderferienwoche an der Weißeritz, und mir schlüpft dieser Satz fröhlich und erleichtert aus dem Herzen über die Lippen: „Mensch, Annegret, was haben wir dieses Jahr wieder für ein Glück!“
Wir haben vier gemeinsame Tage hinter uns, an denen wir uns mit Abfällen und Müll beschäftigten.

Wir haben uns bewusst gemacht, dass wir, unser Alltag, unsere Gesellschaft Wertvolles all zu oft sinnlos fallen lässt. Wir haben kleinsten Lebewesen beim Arbeiten und Aufräumen zugesehen und -gerochen (den Würmern in der Wurmkiste und den Bakterien in der Kläranlage). Wir haben Plastik sortiert, geschreddert und neu gegossen. Wir haben beinhae Weggeworfenes geschnippelt, geschmort, gewürzt, gebacken und geschlemmt.
Die Sonne scheint, wir haben gerade das gemeinsam eingekaufte, plastik-arme Picknick verspeist, die Kinder spielen, handeln Regeln miteinander aus, lachen.
Denn wahrlich ist es ein großes Glück, wenn Menschen – kleine und große – die sich vorher nicht kannten, sich in eine Gruppe finden, Zeit miteinander verbringen, der Welt Fragen stellen, der Welt lauschen, sich darin verorten und sie gestalten wollen, sich verstehen lernen und Freundschaften schließen.
So ein Glück!
Wir danken der Kläranlage Kaditz, wo wir erfuhren, wie die natürlichen menschlichen Abfälle wieder zu sauberem Wasser aufbereitet werden, der Initiative „Zur Tonne“, die mit uns über Lebensmittelverschwendung nachdachten, und der Kunststoffschmiede, die uns die Wunderlichkeiten von Plastik näherbrachten. (Anna Groschwitz)

Die nächsten Kinderferientage gibt es übrigens in den Winterferien 2020. Dann wieder als Zirkusprojekt mit Theresa Rossenbach und Silke Pohl.

Aktuell

Ökumenischer Festtag

Mi, 20.11, 9.30-16 Uhr, Kreuzkirche


Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss der Friedensdekade

Mi, 20.11.19, 18 Uhr,
Ev.-ref. Kirche, Kanonenhof


Ökumenisches Friedensgebet

montags, 17 Uhr
Kreuzkirche


Nachhaltigkeits-
stadtplan

(mehr …)