Friedensarbeit in Krisenregionen

7. Oktober, 18 Uhr
Haus an der Kreuzkirche, Mauersberger Saal

Informationsabend mit Juliane Assmann

Frieden schaffen ohne Waffen. Tolles Motto — aber wie ist das konkret möglich in Regionen, wo Gewalt, Diskriminierung und Vertreibung an der Tagesordnung sind? 

Juliane Assmann (Hamburg) arbeitet für die NGO Christian Peacemaker Teams (CPT) und war bisher in Einsätzen in Kurdistan im Irak und auf Lesbos in Griechenland aktiv. Durch die Mitarbeit in der Organisation hat Juliane Assmann auch Einblicke in die Arbeit der anderen Teams, näher auch durch den Besuch des Teams in Hebron, Palästina.

In Ihrem Vortrag gibt sie Einblicke, wie vielfältig, herausfordernd, aber auch spannend die Friedensarbeit im Alltag aussieht und wie Hoffnung und Hoffnungslosigkeit manchmal Hand in Hand gehen.

Die NGO Christian Peacemaker Teams ist eine internationale, multikonfessionelle Organisation, die sich der gewaltfreien Friedensarbeit verschrieben hat. Es gibt Teams in Kolumbien, Kanada, Palästina, Kurdistan/Irak und auf Lesbos, Griechenland, die lokal mit verschiedenen Partnern und Partnerorganisationen zusammenarbeiten, um Raum für Frieden zu schaffen.

Aktuell

Predigtreihe „anders wachsen“

mit OKRin Dr. Ruth Gütter, Nachhaltigkeitsreferentin der EKD
14. Oktober, 9:30 Uhr
Friedenskirche, Wernerstr. 32


Friedensgebet

mit Verleihung der Plakette „Schwerter zu Pflugscharen“

8. Oktober, 17 Uhr
Kreuzkirche


Friedensarbeit in Krisenregionen

7. Oktober, 18 Uhr
Haus an der Kreuzkirche, Mauersberger Saal

(mehr …)


Ökumenisches Friedensgebet

montags, 17 Uhr
Kreuzkirche


Nachhaltigkeits-
stadtplan

(mehr …)