Ökumene – Kirchen – Religionen

Ökumene kommt aus dem Griechischen vom Wort „oikos“ – Haus und „Ökumene“ bedeutet „bewohnte Erde“. Ökumene der konfessionell verschiedenen geprägten Christen versucht, ihre Glaubensgemeinschaft neu zu finden und will Verantwortung auf der bewohnten Erde für alle Menschen im Handeln für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung entwickeln.

Zum Referat »Ökumene« gehören:
Friedensgebete, ökumenische Gottesdienste, Gemeindeabende und Seminare, Kirchentage und Wallfahrten, Ökumenische Gespräche zu aktuellen Themen
Dialog zwischen den Religionen und die Vernetzung zwischen ökumenischen Gruppen
Mitarbeit in ökumenischen Gremien, z.B. Stadtökumenekreis und Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Sachsen und bundesweit

 

Broschüre Bild

Arbeitshilfe für Kirchgemeinden zu den Themen
Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung

Die Broschüre können Sie hier herunterladen

Themenangebote für Veranstaltungen:

Charta Oecumenica
Ein bemerkenswertes Dokument auf dem Weg zur Einigung der Kirchen

Wege zu Gott
Konfessionsgeschichte(n) in unserer Region

Mitgestaltung von Gebeten, Andachten und Gottesdiensten
Ökumenische Stadtführung in Dresden

(deutsch und englisch)

Neues aus der internationalen Ökumene

 

Ansprechpartnerin:
Elisabeth Naendorf
Tel: (0351) 492 33 68
email: oekumene(at)infozentrum-dresden.de

Aktuell

Die Dresdner Sempersynagoge – Von Wesen und Tücke der Demokratie

Vortrag
Dienstag, 26.06.18, 19 Uhr
im Haus der Kirche/Dreikönigskirche

 


Ökumenisches Friedensgebet

montags, 17 Uhr
Kreuzkirche