Kinderarmut Chancen/Gerechtigkeit in einem reichen Land

Etwa jedes 4. Kind lebt in Deutschland laut des Armutsberichtes 2016 des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes aufgrund der geringeren Einkommen ihrer Eltern in armen Verhältnissen. Das sind über 2 Mio. Kinder.

Als arm gilt in Europa jeder, der weniger als 60 Prozent des mittleren Meridianeinkommens seines Landes zur Verfügung hat.
Für eine Familie mit zwei Kindern unter 14 Jahren sind das in Deutschland weniger als 1.926 Euro netto im Monat.
Kinderarmut ist immer die Armut ihrer Familien. Daher sind häufi ge Auslöser von Armutslagen der Arbeitslosenhilfebezug von Eltern, Aufstocker oder alleinerziehende Elternteile. Vor allem diese bilden eine große armutsgefährdete Gruppe.
Kinder aus Armutsverhältnissen sind nachgewiesenermaßen beim chancengerechten Aufwachsen benachteiligt.

Wie kann es dazu kommen, dass Kinder in einem reichen Land in prekären Verhältnissen leben müssen?

 

Erfahren Sie mehr…

Aktuell

Welt-Religionen in Dresden

Eine fotografische Exkursion

Fotos von Annemarie Müller und Christioph Boosen
Ausstellungseröffnung
18. Oktober, 20 Uhr
im Ladencafé aha
Musik: Adrian Zendeh


Kinderarmut Chancen/Gerechtigkeit in einem reichen Land

Dienstag, 17. Oktober,

18 Uhr Gottesdienst
Christuskirche Dresden-Strehlen

19.30 Uhr Fachveranstaltung
Gemeindesaal der Christuskirchgemeinde
Dresden-Strehlen

 


Ökumenisches Friedensgebet

Montags, 17 Uhr
Kreuzkirche


Das ÖIZ unterstützt das Bündnis Dresden für alle

logo_ddfa