Ökologischer Fußabdruck: ab sofort auch auf Gemeinde- oder Straßenfest meßbar!

Dank ein paar pfiffiger Kolleg*innen aus Löbtau gibt es ab sofort ein schönes Aktions-Werkzeug zur Ausleihe beim ÖIZ: Der Foot-o-Mat. Hiermit lässt sich der Ökologische Fußabdruck haptisch und visuell erfassen – ganz und gar un-online.

Man beantwortet die Fragen eines Fußabdruckstests (angelehnt an den von Brot für die Welt) und füllt je nach Antwort eine bestimmte Menge Korn in eine Maß-Flasche. Ist diese voll, weiß man, dass man mit dem eigenen Lebensstil rechnerisch über die Strenge schlägt.

Der Foot-o-Mat umfasst vier alte Kaffeesäcke mit Getreide (Füllstoff), vier kleine Gläschen zum Einfüllen, mehrere Maßflaschen und natürlich die Testfragen und eine Anleitung.

Er wurde bereits mehrfach erfolgreich getestet. Ausleihbar ist das schöne Aktions-Tool bei uns im ÖIZ gegen eine Spende. Gerne schreiben wir auch eine Rechnung.

Ansprechpartnerin: Anna Groschwitz; email hidden; JavaScript is required

Was ist der ökologische Fußabdruck?

Der Ökologische Fußabdruck ermöglicht es, den Ressourcenverbrauch eines Landes, einer Organisation oder einer Person abzubilden. Dabei werden alle Ressourcen, die für den Alltag benötigt werden zusammengezählt. Es wird angezeigt, wie viel Fläche benötigt wird, um dafür all die Energie und Rohstoffe zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen: http://www.fußabdruck.de

Aktuell

Predigtreihe „anders wachsen“

mit OKRin Dr. Ruth Gütter, Nachhaltigkeitsreferentin der EKD
14. Oktober, 9:30 Uhr
Friedenskirche, Wernerstr. 32


Friedensgebet

mit Verleihung der Plakette „Schwerter zu Pflugscharen“

8. Oktober, 17 Uhr
Kreuzkirche


Friedensarbeit in Krisenregionen

7. Oktober, 18 Uhr
Haus an der Kreuzkirche, Mauersberger Saal

(mehr …)


Ökumenisches Friedensgebet

montags, 17 Uhr
Kreuzkirche


Nachhaltigkeits-
stadtplan

(mehr …)