Ökumenische Predigtreihe: Verantwortung in der Gesellschaft

18. Juni bis 30. Juli 2017

Das Zusammenleben von Menschen in Stadt und Land ist neben der Gemeinsamkeit von Sprache, Landschaft und Lebensraum geprägt durch soziale und gesellschaftliche Unterschiede, Mentalitäten, Traditionen und Geschichte. Eine Gesellschaft kann ohne gemeinsame Verantwortung nicht funktionieren. Die Bibel schildert das Leben der Menschen vor Gott, unter seiner Zusage und innerhalb seiner Regeln. Und sie gibt Impulse dafür, wie Zusammenleben in aller Unterschiedlichkeit und mit gesellschaftlichen Herausforderungen und Schwierigkeiten gelingen kann.

Anlässlich des Reformationsjubiläumsjahres veranstaltet der Stadtökumenekreis Dresden dazu eine ökumenische Predigtreihe und möchte zu einem Nachdenken über unsere Verantwortung in der Gesellschaft heute anregen.

An acht Samstagen und Sonntagen im Juni und Juli laden Kirchen aus der Stadtökumene in ihre Gemeindegottesdienste ein. Die Predigt wird jeweils vom Vertreter einer anderen Konfession gehalten. Im Anschluss bitten die Gemeinden zu Kirchencafe und Predigtgespräch. Die Besucher und die Gemeindeglieder haben so gleichermaßen die Möglichkeit, die Vielfalt der Ökumene in dieser Stadt zu erleben und mit verschiedenen christlichen Traditionen und Gemeinden bekannt zu werden.

Wir freuen uns, wenn Sie unserer Einladung folgen, und sich mit uns auf diese ökumenische Reise durch den Reformations-Sommer begeben!

Die Kirchen der Stadt – Stadtökumenekreis Dresden

 

Die Themen und Orte

“der aus beiden eines hat gemacht” – Umgang mit Konflikt und Zwiespalt
Predigt: Annemarie Müller, Ökumenisches Informationszentrum (ev.-luth.)
Sonntag, 18. Juni, 10.00 Uhr
in der Kirche der Apostolischen Gemeinschaft
Bismarckstr. 30 (Dresden-Niedersedlitz)

“herrschen über…” – Bewahrung der Schöpfung
Predigt: Klaus Vesting, Pfarrer der ev.-reformierten Gemeinde
Samstag, 24. Juni, 9.30 Uhr
in der Freikirche der Siebententags-Adventisten (Adventgemeinde)
Poststr. 13 (in Dresden-Löbtau)

“dass sie Fremdlinge auf Erden sind” – Fremd sein
Predigt: Elisabeth Naendorf, Ökumenisches Informationszentrum (röm.-kath.)
Sonntag, 2. Juli, 9.30 Uhr
in der ev.-methodistischen Emmauskirche
Katharinenstr. 17 (Dresden-Neustadt)

“nicht den Geist der Furcht” – Umgang mit Angst
Predigt: Henna van Hell, Pastorin der Herrnhuter Brüdergemeine
Sonntag, 9. Juli, 9.30 Uhr
in der ev.-luth. Kreuzkirche
Am Altmarkt (Dresden-Altstadt)

“ihr seid alle Gottes Kinder” – Gleichberechtigung
Predigt: Karsten Hoffmann, Evangelist der Apostolischen Gemeinschaft
Samstag, 15. Juli, 18.00 Uhr
in der röm.-kath. Kirche St. Petrus
Dohnaer Str. 53 (Dresden-Strehlen)

“wenn einer deiner Brüder arm ist” – Armut und Reichtum
Predigt: Armin Luhmer, Pfarrer der Alt-Katholischen Gemeinde
Sonntag, 16. Juli, 10.00 Uhr
in der Herrnhuter Brüdergemeine
Oschatzer Str. 41 (Dresden-Pieschen)

“der zu Cyrus sagt: Mein Hirte!” – Andere Religionen
Predigt: Alexander Neufeld, Pastor der ev.-mennonitischen Freikirche
Sonntag, 23. Juli, 15.00 Uhr
Gottesdienst der Alt-Katholiken in der Diakonissenhauskirche
Bautzener Str. 66 (Dresden-Neustadt)

“die Glieder, ein jegliches besonders, wie gewollt” – Bunte Vielfalt
Predigt: Andreas Hildebrandt, Pastor der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten
Sonntag, 30. Juli, 18.00 Uhr
in der Freien Evangelischen Gemeinde (FeG)
Leipziger Str. 220 (Dresden-Trachenberge)

Die Kreuzkirche Dresden schließt sich dieser Reihe während der Sommer-Sonntage in den Ferien an und lädt Vertreterinnen und Vertreter der Kirchenleitungen aus verschiedenen Teilen der sächsischen Landeskirche ein, jeweils ihre Gedanken in den Predigten zu entfalten. (www.kreuzkirche-dresden.de)

Aktuell

Ökumenische Predigtreihe

Andere Religionen
Predigt: Alexander Neufeld, Pastor der ev.-mennonitischen Freikirche
So., 23. Juli, 15.00 Uhr
im Gottesdienst der Alt-Katholiken
Diakonissenhauskirche, Bautzener Str. 66


Ökumenisches Friedensgebet

immer montags
Kreuzkirche
17 Uhr


Das ÖIZ unterstützt das Bündnis Dresden für alle.

logo_ddfa